GEOSUISSE Newsletter Informazione 08/2019

 

 

Anstellungsbedingungen / Convenzione collettiva di lavoro

 

 

Resultate Verhandlungen 2019 und Minimallöhne 2020

Sehr geehrte Damen und Herren

Gestützt auf Art. 23 der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen haben sich die Vertretungen der IGS, der FGS, der GEO+ING und der geosuisse am 17. Oktober 2019 zur alljährlichen Sitzung getroffen.

Anwendung Vereinbarung

Die Sitzung verlief in einem konstruktiven Dialog, die Parteien haben seit der letzten Sitzung aufgeworfene Fragen offen diskutiert. Die letzte Änderung der Vereinbarung mit der neuen Ferienregelung findet gute Beachtung und wurde offensichtlich ohne nennenswerte Probleme eingeführt. Gemeinsam werden wir versuchen, die Bekanntheit unserer überdurchschnittlichen Vereinbarung sowie die gute Zusammenarbeit der Verbände zum Nutzen des Berufsstandes weiter zu verbessern.

Vaterschaftsurlaub

Nachdem das Parlament im September 2019 einem zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub zugestimmt hat, der ohne Referendum bereits im nächsten Jahr eingeführt werden könnte, sind weitere diesbezügliche Veränderungen mindestens vorläufig kein Thema mehr.

Prüfung Mindestlöhne

Aufgrund der anhaltend tiefen Teuerung sowie der durchzogenen Konjunkturprognosen werden die Mindestlöhne auf dem Niveau des Vorjahres belassen.

Zur Erinnerung sei erwähnt, dass es sich um gesamtschweizerisch geltende Minimallöhne handelt, deren Unterschreitung vom Arbeitgeber schriftlich zu begründen ist. Bei Meinungsdifferenzen besteht die Möglichkeit die in der Vereinbarung begründete Kommission Rechtspflege beizuziehen.

Zudem gilt es, die letzte Anpassung mit den erhöhten Ferienansprüchen zu konsolidieren.

IGS, FGS, GEO+ING und geosuisse laden deshalb Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen ein, die Vorzüge unserer Vereinbarung zu nutzen, um einerseits gute individuelle Lösungen zu formulieren und andererseits auf die Attraktivität unserer Branche hinzuweisen.


Freundliche Grüsse

geosuisse - Schweizerischer Verband für Geomatik und Landmanagement
Matthias Widmer, Präsidium

Ingenieur-Geometer Schweiz (IGS)
Thomas Frick, Präsident

Fachleute Geomatik Schweiz (FGS)
Andreas Reimers, Präsident

Fachgruppe der Geomatik Ingenieure Schweiz (GEO+ ING)
Jérôme Ray, Präsident

 

Risultati dei negoziati del 2019 e dei salari minimi del 2020

Signore e Signori

Ai termini dell'art. 23 del CCNL, i rappresentanti di IGS, PGS, GEO+ING e geosuisse si sono incontrati il 17 ottobre 2019 per il loro incontro annuale.

Applicazione della Convenzione

La riunione si è svolta in un clima di dialogo costruttivo, con le parti che hanno discusso apertamente le questioni sollevate durante l’ultima riunione. L'ultima modifica dell'accordo con la nuova regolamentazione delle vacanze è stata accolta favorevolmente ed è stata apparentemente introdotta senza grossi problemi. Ci impegneremo insieme per migliorare ulteriormente la visibilità del nostro accordo quadro e la buona collaborazione tra le nostre associazioni a beneficio della professione.

Congedo di paternità

A seguito dell'approvazione da parte del Parlamento, nel settembre 2019, di un congedo di paternità di due settimane, che potrebbe essere introdotto l'anno prossimo senza referendum, altri cambiamenti a questo proposito non sono più all'ordine del giorno, almeno per il momento.

Revisione dei salari minimi

A causa del persistere di un'inflazione bassa e di previsioni economiche generalizzate, i salari minimi rimarranno ai livelli dell'anno precedente.

Si tratta del salario minimo applicabile in tutta la Svizzera, al di sotto del quale il datore di lavoro deve giustificarsi per iscritto. In caso di divergenze di opinione, è possibile ricorrere alla Commissione paritetica prevista dalla Convenzione.

Inoltre, l'ultimo adeguamento deve essere consolidato con l'aumento dei diritti alle vacanze.

IGS, PGS, GEO+ING e geosuisse invitano pertanto imprenditori e collaboratori a sfruttare i vantaggi della nostra Convenzione per sviluppare soluzioni individuali adeguate, sottolineando al contempo l'attrattiva del nostro settore.
 

Cordiali saluti
 

geosuisse - Società svizzera di geomatica e di gestione del territorio
Matthias Widmer, Presidente 

Ingegneri-Geometri Svizzeri (IGS)
Thomas Frick, Presidente

Professionisti Geomatica Svizzera (PGS)
Andreas Reimers, Presidente

Groupement professionnel des ingénieurs en géomatique Suisse (GEO+ ING)
Jérôme Ray, Presidente

 

Internationale Infrastukturtagung 2020 (solo in tedeso)

Die Tagung findet im Rahmen der «41. Bundestagung der Deutschen Landeskulturgesellschaft» vom 13. bis 15. Mai 2020 in Wiesbaden (Deutschland) statt.

Weitere Informationen ⇒ Link